Sophie Sczepanek begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel. Sie wurde vielfach bei Wettbewerben wie "Jugend Musiziert" (bis zur Bundesebene) sowohl solistisch als auch kammermusikalisch ausgezeichnet. Die Begeisterung für das Klavierspiel entfachten ihre Lehrer Andrea Chanicki-Moser (Kamen) und Andreas Beckmann (Sundern/Siegen). Nach ihrem Abitur begann sie ein Studium der Klavierpädagogik an der Folkwang Universität der Künste, Essen, bei Prof. Till Engel und Wolfgang Klein-Richter und gewann direkt ein Exzellenz-Stipendium (ebd.).

Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof. Arnulf von Arnim, Prof. Ilana Schapira-Marinescu, Prof. Alexander Tselyakov und Prof. Charles Spencer.

Neben ihren solistischen Studien begann sie sich mehr und mehr dem Lied und der Arbeit mit Sängern zu widmen. Nach ihrem Diplomabschluss in Klavierpädagogik 2012 schloss sie ein Master-Studium "Duo vokal für Pianisten" bei Prof. Xaver Poncette (Folkwang UdK) an, welches sie 2015 mit der Bestnote beendete.

 

2013 gewann sie den Humperdinck-Sonderpreis des cantando-parlando-Wettbewerbs St.Augustin/Bonn und wirkte bei den WDR 3 open auditions in Köln mit.

Seit 2014 ist sie Stipendiatin der Stiftung Live Music Now Rhein-Ruhr.

Dank eines Stipendiums des DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) konnte sie 2014/15 wertvolle Erfahrungen am Pariser conservatoire (pspbb) bei Prof. Ariane Jacob und Prof. Philippe Biros sammeln.

2016 gewann sie im Rahmen des internationalen Liedkunst-Meisterkurses bei Prof.Charles Spencer und Prof. Ulf Bästlein den Theodor Storm-Klavierpreis für die beste Klavierbegleitung.

 

Neben einer regen Konzerttätigkeit als Liedbegleiterin  und Kammermusikpartnerin im In- und Ausland (u.a. Philharmonie Essen, cité de la musique Paris) ist die Unterrichtstätigkeit und Musikvermittlung die zweite große Leidenschaft von Sophie Sczepanek. 

 

Zur Zeit unterrichtet sie im östlichen Ruhrgebiet und Arnsberg sowie in Paris.